Ramissio | Gehirntumor
Ramissio - přírodní produkty, které změní váš život k lepšímu
2910
single,single-post,postid-2910,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive

20 Jun Gehirntumor

„Ich möchte mit Ihnen eine Erfahrung mit der Firma Ramissio teilen. Meine Freundin empfahl diese Marke im Dezember letzten Jahres (2014) meinem Ehemann, der an einem Gehirntumor leidet. Dieser ist zwar nicht bösartig, bringt jedoch große Schwierigkeiten. Mein Mann erblindete deswegen auch und musste in der Onkologie bestrahlt werden. Er hatte Probleme mit Essen und Trinken, er war sehr müde und musste viele Medikamente nehmen, für den Magen, die Schilddrüse, gegen Schmerzen und Depression. Insgesamt waren das 8 Medikamente pro Tag für den Körper und der Organismus war darauf überhaupt nicht gewöhnt. Ich und mein Mann waren sehr skeptisch, wir haben nicht sehr viel daran geglaubt. Dann haben wir uns aber gesagt, dass wir es probieren, das kostet ja nicht. Nach der ersten 1. Goji-Flasche staunten wir, was das für Wirkungen hat. Mein Mann war damals gerade im Krankenhaus und ich habe ihm regelmäßig Goji gegeben, ohne dass das die Ärzte und die Krankenschwestern wüssten. Man hat ihm Bluttests gemacht und als ich schon im Krankenhaus sehen konnte, dass die Menge der Medikamente reduziert wurde, dass er einige Medikament überhaupt nicht mehr nehmen musste, dass er besser trinkt und isst, war das eine super Überraschung. Als mein Mann aus dem Krankenhaus entlassen wurde, konnte er sich zu Hause nicht satt essen. Er würde am liebsten ständig essen, er ist mehr aktiv, nicht mehr so müde. Er setzt sich sogar mit uns zusammen und wir spielen dann gemeinsam Gesellschaftsspiele. Und was dabei noch wunderbar ist, er konnte kurzfristig wieder sehen. Wir machen jetzt mit einer weiteren Packung von Ramissio Goji weiter und erwarten weitere positive Ergebnisse.“

Wir haben die Medikamente durch den Saft Ramissio Goji ersetzt.

 

Markéta und Čeněk Knopp

knoppovi

Tags: